Skip to main content

Ist Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft unbedenklich?

Ist Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft unbedenklich?Schwangere Frauen möchten sich so gut und gesund wie möglich ernähren. Alles, was einen natürlichen Ursprung hat, steht dabei hoch im Kurs. Das gilt im Besonderen für Kräutertees, die als gesunde Durstlöscher einen sehr guten Ruf haben. Leider trifft das nicht auf alle Kräuter und Pflanzen zu, die es als Tee zu kaufen gibt. Ist Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft gefährlich oder können werdende Mütter den erfrischenden Tee sorglos trinken?

Viele positive Eigenschaften

Der Hibiskus sieht nicht nur wunderschön aus, wenn er im Garten blüht, er hat daneben noch viele gute Eigenschaften. Hibiskusblütentee senkt nachhaltig den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel und hat eine beruhigende Wirkung auf die Schleimhäute. Das ist besonders bei einem trockenen Husten von Interesse, der eine Erkältung oftmals begleitet. Der leuchtend rote Tee aus Hibiskusblüten wirkt sich des Weiteren positiv auf die Verdauung aus und zu empfehlen ist der Tee ebenfalls, wenn es um eine gute Nierenfunktion geht. Wer Abnehmen möchte, kann das mit der Hilfe von Hibiskusblütentee, da der Tee den Stoffwechsel beschleunigt. Bei den vielen guten Eigenschaften ist es nur logisch, dass Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft keine Gefahr darstellt. Das ist bedauerlicherweise nicht so, jedoch ganz verboten ist Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft auch nicht.

Auf die Dosis kommt es an

Wie bei vielen anderen Dingen, ist es auch beim Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft die Dosis, die das Gift macht. Wenn Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft getrunken wird, ist er in Maßen unbedenklich, zu viel davon sollten schwangere Frauen trotzdem nicht trinken. Für schwangere Frauen ist die Gebärmutter im Zusammenhang mit Hibiskusblütentee relevant. Bei allzu großen Mengen des Tees kann es zu Krämpfen in der Gebärmutter kommen. Sollte die Schwangerschaft andererseits ohne Probleme und Komplikationen verlaufen, spricht nichts gegen Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft.

Welche Menge ist unbedenklich?

Vor allem in den heißen Sommermonaten kann eine Schwangerschaft große Mühe bedeuten. Die Beine schwellen an, weil sich Wasser in ihnen gesammelt hat und das Schlafen fällt immer schwerer. In dieser Situation ist ein durstlöschendes Getränk selbstverständlich willkommen. Hibiskusblütentee ist zwar ein hervorragender Durstlöscher, aber werdende Mütter sollten nicht mehr als maximal zwei Tassen des Tees am Tag trinken. Wer sich nicht sicher ist, was die Menge angeht, kann mit dem Arzt oder der Hebamme über Hibiskusblütentee in der Schwangerschaft sprechen.

Ist Hibiskusblütentee in der Stillzeit erlaubt?

Wenn das Baby auf der Welt ist, ist die Freude natürlich groß. Die meisten Frauen atmen erleichtert auf, dass sie jetzt nicht mehr so sehr auf Essen und Getränke achten müssen. In der Stillzeit ist Hibiskusblütentee jedoch keine gute Wahl, da er den Milchfluss hemmt.

Fazit

Hibiskusblütentee ist ohne Zweifel ein sehr leckerer und sehr gesunder Tee. Wer den Tee aus den prächtigen Hibiskusblüten gerne trinkt, muss selbst in der Schwangerschaft nicht darauf verzichten. Für schwangere Frauen ist der Tee nicht komplett verboten, aber sie sollten sehr genau auf die Menge achten, die getrunken wird. Eine bis maximal zwei Tassen Hibiskusblütentee am Tag sind im Rahmen dessen, was werdende Mütter ohne Sorgen trinken dürfen. In der Stillzeit ist der Tee allerdings keine gute Wahl, denn er kann den Milchfluss verringern.

Bio Hibiskusblüten Tee (1kg) ganz getrocknet Hibiskusblütentee hibiscus flowers organic *
  • Der Tee der getrockneten BIO Blüten ist auch unter den Namen Malve-Tee und Karkadeh-Tee bekannt. Malvetee ist ein idealer Durstlöscher und wird daher gerade in heissen Ländern gerne zu sich genommen.
  • BIO Hibiskusblüten schmecken süß und erinnern ein wenig an Parfüm, ohne dass das Aroma unangenehm oder unnatürlich wirkt. Du kannst die getrockneten Blüten für Kräutermischungen und Dekoration auf Salaten verwenden oder die Wirkstoffe auslösen, in dem Du eine Brise Hibiskus-Blüten in ein Tee-Sieb gibst und sie mit siedendem Wasser übergießt.
  • BIO Hibiskustee sollte bei einer Ziehzeit von 5 bis 10 Minuten bei 100 °C zubereitet werden. Für einen Liter Hibiskusblütentee benötigst Du 3 bis 4 gehäufte Esslöffel der getrockneten Blüten
  • Um Hibiskusblüten getrocknet zu verarbeiten, solltest Du sie sehr fein mahlen oder mit dem Stößel zerkleinern. Die Aromen entfalten sich nicht nur durch den Kontakt mit Wasser oder Wein, sondern auch durch die vorsichtige Zerkleinerung der Blütenblätter.
  • Hibiskus Blüten 100% naturrein schonend getrocknet und mit viel Liebe in Deutschland abgefüllt.

Bild: @ depositphotos.com / hannator

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (418 Bewertungen, durchschnittlich: 4,76 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von hibiskusblütentee.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 8.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben